Wesen und Ziele

Der Elternverein (offiziell „Elternverein an der Grundschule Heinrichstraße e.V.“) exisitert schon seit 1949 und hatte immer zum Ziel, die Grundschule Heinrichstraße zu fördern und wird in diesem Zusammenhang auch "Förderverein" genannt.

Der Elternverein, in seiner Aufgabe als Förderverein, ist ein gemeinnütziger Verein, der all das fördert, was das Schulleben für ihre Kinder bunter und interessanter macht, was aber nicht im Finanzplan des Schulträgers vorgesehen ist. So z.B. Pausenspielzeuge, Zuschüsse für Klassenfahrten, Unterstützung der Projektwoche. Ferner organisiert und unterstützt der Elternverein die Ausrichtung von Festen und Veranstaltungen (Laternenfest, Einschulung, Flohmarkt). Die Zuschüsse des Elternvereins (in seiner Rolle als Förderverein für die gesamte Schule) kommen somit allen Kindern zu Gute.

Die Geschäftsführung des Elternvereins hat Marion Dinus inne. Neben der Geschäftsführung hat der Elternverein nach Vereinsordnung einen Vorstand (Herrn Pollinger und Frau Budde), der alle zwei Jahre gewählt wird.

Neben seiner Aufgabe als Förderverein für die Grundschule Heinrichstraße und mit der zunehmenden Bedeutung der Nachmittagsbetreuung an Schulen hat sich der Elternverein auch als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 SGB VIII akkreditieren lassen.

Er ist somit berechtigt, gemäß den Standards des Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Stadt Braunschweig (Jugendamt) eine Nachmittagsbetreuung an der Grundschule Heinrichstraße anzubieten.

In diesem Rahmen betreut er derzeit über 200 Kinder mit 23 festangestellten Mitarbeiter_innen.